bodenlos e.V. * 80935 München
fbBesuche uns auf Facebook
Retterauslösung

Richtig auswählen und sicher runterkommen
am 30.Oktober 2013, Beginn 19:30

zum Thema Gleitschirmrettungen mit:
- Guido Reusch
- Daniel Loritz
- Hannes Weininger
- Karl Slezak
- Alois Rettenbacher
- Thomas Neumayer (Moderator)

Gleitschirmfliegen ist inzwischen ein sicherer Sport - dazu trägt auch das vielfältige Angebot an unterschiedlichen Rettungskonzepten bei. Nur:

Wie finde ich unter den verschieden Bauarten die für mich passende Retterausrüsstung?
Welche Vor- und Nachteile haben Leichtrettungen?
Welche Schlüsse kann ich aus den Prüfung und Zulassung ableiten?
Was gibt es bei der K-Prüfung zu beachten?
Wie löse ich richtig aus und kann / sollte ich das trainieren?
Ist es besser die Rettungen selber zu packen oder sollte man es Fachpersonal überlassen?
Was kann ich sonst noch alles tun um für die Second Chance gut vorbereitet zu sein?
Wie könnte in der Zukunft ein optimalerer Retter aussehen?

independence evo cross im test cVon der Wahl der Rettung und der richtigen Vorbereitung auf den Einsatz hängt im Notfall unser Leben ab, deshalb suchen wir Antworten auf diese Fragen.

Dazu laden die Bodenlosen aus München am Mittwoch 30.10.2013 zu einer Podiumsdiskussion ein. Die fachkundige Diskussionsrunde wird sich kontrovers aber konstruktiv diesen Themen stellen. Anerkannte Experten, sind der Einladung von bodenlos e.V.  gefolgt:
- Guido Reusch, Leiter der Inspektionsstelle der EAPR GmbH
- Daniel Loritz, Sicherheitstrainer, Konstrukteur, X-DreamFly
- Hannes Weininger , Referatsleiter DHV-Technik, DHV
- Karl Slezak, DHV-Sicherheitsreferent, DHV
- Alois Rettenbacher, Gleitschirmflieger aus Österreich (er hat Selbstversuche mit verschiedenen Rettungen gemacht und per Video dokumentiert)

rogallo im test CTermin:
Mittwoch den 30. Oktober 2013 19:30Uhr
Dauer 1,5 bis 2 h

Ort:
Gasthaus Zum Brunnwart in München
Biedersteiner Straße 78, 80805 München ‎
www.brunnwart.de

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.
Der Eintritt ist frei, die Kosten werden vom Verein getragen. Wer einen Sitzplatz möchte: bitte frühzeitig kommen, da unsere Veranstaltungen erfahrungsgemäß gut besucht sind.